Helau!

Sportunterricht über den Wolken!

Bilinguale Europaschule

Wir vermitteln das nötige Rüstzeug für das Leben und Arbeiten in Europa.

MINT-freundliche Schule

Wir fördern die Begeisterung für Mathematik, die Naturwissenschaften und Informatik.

Musisch-künstlerisches Profil

Kreativität ist lernbar!

 

Aktuelles

Hi, wir sind eure neuen Schülersprecherinnen Carolina Kiehnscherf und Julia Kieschkowski.

Unser Ziel ist es unsere Schule nach euren Vorschlägen und Wünschen zu gestalten damit ihr, als wichtigster Teil der Schule, euch and dieser noch wohler fühlt. Da wir dafür natürlich eure Hilfe brauchen, könnt ihr uns jederzeit ansprechen oder über schul.cloud oder Teams schreiben.

„Wir wären so gerne noch geblieben!“

Unsere 5er erlebten drei spannende Tage am Möhnesee

„Am besten hat mir gefallen, dass ich, obwohl ich vorher große Angst hatte und sowas noch nie gemacht habe, bis nach oben auf den Baum geklettert bin“ – solche Eindrücke hörten die LehrerInnen unserer 5. Klassen am Freitag nach ihrer dreitägigen Klassenfahrt zahlreich.

Eine weitere Besonderheit war eine GPS-Tour durch das Gebiet oberhalb der Jugendherberge am Möhnesee, die einen Abschluss am Möhneseeturm fand, von dem aus viele Kinder die wunderschöne Aussicht genossen.

Coronabedingt hatten die SchülerInnen noch nie eine Klassenfahrt erlebt und waren begeistert von diesem Zusammensein in großer Gruppe. Das nötige Rüstzeug dafür vermittelten ErlebnispädagogInnen mithilfe von Kooperationsspielen; die ZimmerkollegInnen erlernten spielerisch, wie man die Betten machen, die Nachtruhe einhalten und das Zimmer aufräumen sollte, indem die Besten am Freitag prämiert wurden, bevor die Abreise anstand.

Begleitet wurden sie von ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern.

Die meisten wären jedoch am liebsten noch länger geblieben.

(Fotoserie u. Bericht von Stefanie Koch zur Klasse 5c)

Wir wünschen viel Erfolg bei den Deutschen Meisterschaften!

Die Taekwondo Abteilung des TuS Belecke wird an diesem Wochenende mit 5 Sportler/innen an der Deutschen Meisterschaft in Ochsenhausen teilnehmen.
Zum Team gehören wieder Jule Irländer, Liv Irländer, Marie Schlothane und Hasiba Čolaković.
Wir drücken ihnen die Daumen für den sportlichen Erfolg!

Gemeinsam für Europa – Videoprojekt des Netzwerkes der Europaschulen im Kreis Soest

Europaschulen im Kreis möchten wieder enger zusammenarbeiten

Ein Papierflieger für die gute Zusammenarbeit: In einem gemeinsamen Imagefilm, den die Schülerinnen und Schüler der Europaschulen im Kreis Soest während des Lockdowns im Laufe des letzten Schuljahres erarbeitet haben und der jetzt auch online verfügbar ist, sollen deren Träume für eine Zukunft in Europa genauso dargestellt werden, wie die Europaaktivitäten der sieben Schulen, die in den letzten anderthalb Jahren wegen der Corona-Pandemie und dessen Auswirkungen größtenteils zu kurz kamen.

Treffen unserer Pensionäre im Bilsteintal

Unsere pensionierten Lehrerinnen und Lehrer trafen sich jetzt im Kreis ihres PEN-Clubs im Bilsteintal. Sie besichtigten das neue Besucherzentrum mit der Ausstellung zum Bilsteintal und verbrachten einen schönen Nachmittag in der Waldwirtschaft.

Unsere Klassenfahrt an den Möhnesee

Ein „Reisebericht“ von Lena Kaseric (Klasse 6B).

Vom 27.09.2021 bis zum 29.09.2021 fuhren meine Klasse und die anderen Sechstklässler auf Klassenfahrt. Es ging zum Möhnesee.“

Sportlicher Erfolg: 126 Sportabzeichen bedeuten dritter Platz bei weiterführenden Schulen im Kreis Soest

1 500 Euro der Sparkasse für 237 Sportabzeichen an den Schulen: Herausforderung im Corona-Krisen-Jahr 2020

„Ich freue mich, dass Ihr es überhaupt geschafft habt, Sportabzeichen abzulegen“: Was vor Corona eine Selbstverständlichkeit war, entwickelte sich laut Heiner Kutscher, 2. Vorsitzender des Stadtsportverbandes Warstein, im Pandemie-Krisen-Jahr 2020 für Schülerinnen und Schüler zur Herausforderung – rund um den Corona-Lockdown die Prüfungen fürs Sportabzeichen abzulegen.

Heraus kam eine Summe von 237 Abzeichen, damit nicht ganz die Hälfte der üblichen Zahlen, laut Kutscher aber angesichts der Hindernisse ein immer noch erfreulicher Wert.

Gleich blieb die Geldsumme, die die Sparkasse Lippstadt als Sponsor des Sportabzeichens dafür an die Schulen ausschüttete: 1 500 Euro, anteilig aufzuteilen. Der Großteil des Geldes, 1025 Euro, ging an das Europa-Gymnasium Warstein, das 162 Sportabzeichen ablegte und damit bei den weiterführenden Schulen im Kreis Soest den dritten Platz erreichte. Die Sekundarschule Belecke erhielt für 32 Abzeichen (Platz acht im Kreis) 202 Euro, die St. Johannes Grundschule Allagen für 31 Abzeichen (Platz drei) 196 Euro, der Teilstandort Suttrop der Lioba-Grundschule für zwölf Abzeichen (Platz sechs) 75 Euro.

Bei der Übergabe im Gymnasium gestern Morgen als Schulvertreter zugegen: Bernd Belecke, Claudia Langeneke, Jasmine Frohne-Schäfer und Katja Ulrich. hst/Foto: Harald Struff

Waschbär, Luchs und Co. – Wildpark-AG ganz neu am Start

Jeder von Euch kennt Umwelt- und Naturschutzorganisationen wie Greenpeace und WWF. In diesen Vereinen setzen sich Menschen für den Erhalt unserer Umwelt ein, eine Sache, die heute mehr und mehr an Wichtigkeit und Bedeutung gewinnt. Während diese Vereine für Euch noch nicht so greifbar sind, stellen wir Euch nun unseren Beitrag zum Umwelt- und Naturschutz vor.

Hinter dem Namen Waschbär, Luchs und Co. verbirgt sich unsere Wildpark-AG. Sie besteht zurzeit aus sieben Schülerinnen der 7. Klasse, begleitet von der Biologielehrerin Edeltrud Brüggemann.

Schöne Erinnerungen an die gemeinsame Schulzeit

Am vergangenen Samstag war es soweit – die Abiturientia 1996 kehrte nach einem Vierteljahrhundert zurück an den Schoren, wo der Jahrgang unter dem Motto „Wieso, weshalb, warum – wer nicht fragt, bleibt dumm“  sein Abitur absolviert hatte.

Nach der Begrüßung durch Schulleiter Bernd Belecke ging es zunächst zur Besichtigung durch die Schule. Viele Räumlichkeiten haben sich in den vergangenen 25 Jahren grundlegend verändert und wurden auf den neuesten technischen Stand gebracht. Einiges kam den Ehemaligen jedoch sofort wieder bekannt vor.

Als die Jubilare im Bio-Hörsaal Platz nahmen, fühlten sie sich dann doch in die eigene Schulzeit versetzt.

Nach der Rundtour durchs „Gymi“ ging es bei sonnigem Wetter zu Fuß zur Waldwirtschaft an der Bilsteinhöhle. Mit dabei waren natürlich auch die ehemaligen Stufenleiter Karl Müller und Friedhelm Leneke. 

„Gemeinsam Zeichen setzen“

Europaschulen im Kreis möchten wieder enger zusammenarbeiten

Ein Papierflieger für die gute Zusammenarbeit: In einem gemeinsamen Imagefilm, den die Schülerinnen und Schüler der Europaschulen im Kreis Soest während des Lockdowns im Laufe des letzten Schuljahres erarbeitet haben und der jetzt auch online verfügbar ist, sollen deren Träume für eine Zukunft in Europa genauso dargestellt werden, wie die Europaaktivitäten der sieben Schulen, die in den letzten anderthalb Jahren wegen der Corona-Pandemie und dessen Auswirkungen größtenteils zu kurz kamen.

„Die Erinnerung wachhalten“

Warsteiner Elftklässler des Europa-Gymnasiums besuchten Gedenkstätte Buchenwald

Gymnasiasten spenden 5450 Euro für Archemed-Projekte in Eritrea

„Das habt ihr sehr, sehr stark gemacht!“ Schulleiter Bernd Belecke war gestern voll des Lobes für die mehr als 600 Schülerinnen und Schüler des Europa-Gymnasiums, denn bereits zum fünften Mal konnte eine stattliche Spende an den Hilfsverein „Archemed – Ärzte für Kinder in Not“ übergeben werden.
In der gestrigen Schülerratssitzung im Forum übergaben die Schülersprecher Clara Schmitt und Mika Sprenger 5450 Euro symbolisch an Cordula Hölting – ein „sensationelles Ergebnis“, so Bernd Belecke, das deutlich über der Vorjahressumme liegt.
Und das trotz Corona-Einschränkungen und ohne einen freien Tag für die Aktion, wie es sonst üblich war. Für diese „super Leistung“ sollten die versammelten Klassen- und Stufenvertreter den herzlichen Dank und ein dickes Lob an die Mitschüler weitergeben. Was Archemed mit Spenden für Projekte unterstützt, darüber berichtete Cordula Hölting: „Wir geben das Geld selber aus und wissen ganz genau, was mit eurer Spende passiert“, verwies sie auf die große Transparenz der Aktivitäten.
Zuletzt konnte man leider nur Hilfscontainer schicken, seit wenigen Tagen sind wieder Besuche in Eritrea möglich. „Wir dürfen endlich wieder reisen, können schauen, wie es aussieht und was benötigt wird.“ Ein Projekt, die neue Mutter-Kind-Klinik, stehe kurz vor der Vollendung.
Christian Clewing, Warsteiner Anzeiger, 16.9.21
Mehr Informationen zur Arbeit der Hilfsorganisation Archemed: https://www.archemed.org/

Klasse 6a beteiligte sich am Code-Projekt des Heinz-Nixdorf-Forums

Der Einstieg in die Welt des Programmierens muss nicht kompliziert sein. Mit dem Einplatinenrechner micro:bit und einer blockbasierten Programmiersprache entwickelten die Schülerinnen und Schüler schnell kleine Programmierprojekte. Im Fokus waren dabei vor allem das Experimentieren, Ausprobieren und Tüfteln. Versuch und Irrtum waren ausdrücklich erwünscht.

Termine

Ein Schultag am Europa-Gymnasium
– der Film

 

Bitte unbedingt beachten!

Beim Betreten der Schule Hände desinfizieren!

Immer die Maske tragen!

Erfolg des Engagements für Afrika - Sanierung des Schulgebäudes in Doroq