Bläserklassen

Helau!

Sportunterricht über den Wolken!

Bilinguale Europaschule

Wir vermitteln das nötige Rüstzeug für das Leben und Arbeiten in Europa.

MINT-freundliche Schule

Wir fördern die Begeisterung für Mathematik, die Naturwissenschaften und Informatik.

Musisch-künstlerisches Profil

Kreativität ist lernbar!

 

Anmeldezeiten

Mittwoch/Donnerstag, 14./15. Februar
8.00 – 13.00 Uhr und 14.30 – 17.00 Uhr

Freitag, 16. Februar
8.00 – 13.00 Uhr und 14.30 Uhr – 18.00 Uhr

Samstag, 17. Februar
9.00 – 13.00 Uhr

Montag, Dienstag, 19./20. Februar
8.00 – 13.00 Uhr und 14.30 – 17.00 Uhr

Aktuelles

Mit viel Farbe für Menschenrechte

Schüler des Europa-Gymnasiums gestalteten Plakate für Demonstration

Alexander Lange, Warsteiner Anzeiger, 21.02.2024
Freiwillig nach Schulschluss bleiben? Für Elias aus der sechsten Klasse war das am Dienstagmittag selbstverständlich. Eigentlich war nach der sechsten Stunde der Schultag vorüber. Statt auf den Heimweg begab er sich aber in den Werkraum des Europa-Gymnasiums. Denn wer mochte, konnte dort Plakate für die Demonstration „Warstein für Demokratie, Vielfalt und Menschenrechte“ am kommenden Samstag gestalten. „Ich hatte mir das fest vorgenommen, hier heute ein Plakat zu gestalten. Und seit heute Morgen habe ich mir überlegt, was ich auf das Plakat schreiben will“, erklärte er am frühen Nachmittag. Die Entscheidung fiel dann auf „Alle haben ein Recht hier zu leben“ in Versalien. Als Hintergrund wählte er das Schwarz-Rot-Gold der Deutschlandfahne – in Bezug auf das „hier“: „Denn ich finde, dass jeder, der hier sein will, soll auch hier sein dürfen.“ In Deutschland solle es keinen Platz für Ausgrenzungen geben. „Im Fernsehen und im Radio bekommt man die Diskussion mit, ich habe auch viel in den sozialen Medien gelesen“, erklärt er: „Ich werde mit meinem Schild am Samstag auf alle Fälle dabei sein.“

Europa als Ort wichtiger Zukunftsfragen

Der Europa-Abgeordnete Moritz Körner stellte sich im Gymnasium den Fragen der Schüler

Jill Frenz, Warsteiner Anzeiger, 17.02.2024
„Wie läuft Ihr Tag so ab? Und wie viel Geld verdienen Sie im Monat?“ Jede Menge Fragen hatten die Zehntklässler des Warsteiner Europa-Gymnasiums gemeinsam mit ihrer Lehrerin Heike Wolf vorbereitet – denn am Freitagvormittag kam Moritz Körner, Europa-Abgeordneter der FDP, zu Besuch in die Schule und stand den jungen Schülern hier Rede und Antwort. Nicht bloß die Zehntklässler und die Oberstufenschüler des Gymnasiums, sondern auch die Zehntklässler der Sekundarschule aus Belecke nahmen im Forum des Europa-Gymnasiums Platz, um dem 33-jährigen Körner aus Düsseldorf zuzuhören. Seit der vergangenen Europa-Wahl im Jahr 2019 ist Körner als FDP-Abgeordneter im Europa-Parlament.

Vertretungslehrkraft für den Englischunterricht gesucht

Gesucht: Lehrkraft mit der Fächerkombination Englisch / beliebig

Beschäftigungumfang: 16 Unterrichtswochenstunden

Beschäftigungsbeginn: baldmöglichst

Dauer: bis zum Ende des Schuljahres 23/24

Bewerbungen bitte an:

Europa-Gymnasium Warstein
Schorenweg 9
59581 Warstein

Mail: info@eugymwa.de

517.782! So viele haben noch nie mitgemacht!

Der Informatik-Biber erstreckte sich auch 2023 über zwei Wochen: von Montag, 6. November bis Freitag 17. November 2023 nahmen am Europa-Gymnasium Warstein 164 Schülerinnen und Schüler im Informatikunterricht teil. Es galt mehrere kniffelige Aufgaben zu bearbeiten, die unterschiedliche Schweregrade aufwiesen. Man konnte pro Aufgabe Punkte gewinnen – bei falscher Antwort hab es allerdings Minuspunkte. Zu Köpfchen und Logik kommt also auch Achtsamkeit hinzu.
Die Zuordnung der Punktzahlen zu den Preisstufen ist so gewählt, dass in den Altersgruppen ab Stufe 5
– bis zu 2,4 Prozent der Teilnehmenden der Altersgruppe einen 1. Preis,
– bis zu 5,3 Prozent der Teilnehmenden der Altersgruppe mindestens einen 2. Preis
erhalten. Von unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmern durften wir nun auch 6 Schülerinnen und Schüler mit Sachpreisen auszeichnen. Einen 1. Preis erzielten Finn Przybilla und Nicolas Jacobs, die beide alle Fragen richtig beantworteten und dafür einen Biber-Sportbeutel überreicht bekamen. Über einen 2. Preis in Form eines Biberstoffbeutels durften sich Aliya Aydin, Nala Baumgart, Flora Lauterbach und Philipp Klotz freuen. Wir gratulieren!

Jeckes EuGymWa feierte Weiberfastnacht

„Wir laden ein die ganze Welt – ins EuGymWa ins Zirkuszelt“

unter diesem Motto feierten die phantasievoll verkleidete Karnevalisten des Europa-Gymnasiums an Weiberfastnacht. In den Pausen schallte Partymusik durch die Flure, im Foyer wurde getanzt, Polonaisen zogen singend durch die Schule. Die 5er- und 6er-Klassen gingen bei ihrer „Kappensitzung“ im Forum voll mit und konnten zum Abschluss dann sogar die Große Warsteiner Karnevalsgesellschaft mit ihren Prinzenpaaren mit einem lauten Hellau willkommen heißen. Kinderprinzessin Charlotte Enste, die von ihrer Klasse, der 5a, frenetisch begrüßt wurde, hatte ihren Prinzen Phillip Habich, das „große“ Prinzenpaar Matthias und Larissa Kloos, die Tanzgarde und den Elferrat mitgebracht.

Elmira Clewing hat die jecke Stimmung des Weiberfastnachtvormittags in vielen Fotos eingefangen …

Jetzt Rückmeldungen geben!

Über den Link www.jetzt-mitmachen.de/kreis-soest/ kann seit heute bis zum 03. März an der Befragung zum Öffentlichen Personennahverkehr im Kreis teilgenommen werden. Ideen oder Anregungen können dort zudem in eine Liste eingetragen oder direkt in einer Karte verortet werden.

 

Diese Umfrage zur Fortschreibung des Nahverkehrsplanes lege ich Euch sehr ans Herz.

La première partie de l’échange individuel de quatre semaines

von Thordis Bräutigam

Als vor vier Wochen meine französische Austauschschülerin bei mir zu Hause ankam, ahnte ich noch nicht, was für eine schöne Zeit wir gemeinsam haben werden. Obwohl ich am Anfang ein wenig aufgeregt war und Angst davor hatte, dass wir uns nicht verständigen können, fiel mir schnell auf, dass dies überhaupt kein Problem ist. Am Wochenende besuchten wir viele Museen zum Beispiel das Heinz Nixdorf Museum in Paderborn, mehrere Ausstellungen und viele Städte. Ihr persönliches Highlight war Köln mit dem Kölner Dom und dem Triangel, einer Aussichtsplattform in Köln. Aber auch die regionalen Ausflüge beispielsweise zum Möhnesee oder zur Tropfsteinhöhle in Warstein genoß sie sehr. Bereits am ersten Schultag bemerkte sie, dass die Schule in Deutschland anders ist wie in Frankreich, so endet beispielsweise die Schule bei ihr meistens erst um 17:00 Uhr, während bei mir die Schule fast immer um kurz vor eins endet. In der Schulwoche erlebte meine Austauschschülerin den selben Alltag wie ich, so war sie mit mir beim Klavier als auch beim karnevalistischen Tanzsport, wo sie viel Spaß hatte. Besonders interessant fand sie die Tanzauftritte beim Karneval, da der Karneval in Frankreich in nur sehr wenigen Regionen vertreten ist.

Egal ob in der Schule, zuhause oder unterwegs, nachmittags oder am Abend wir hatten immer sehr viel Spaß gemeinsam und haben die Zeit sehr genoßen.

Der Abschied ist uns beiden nicht leicht gefallen, jedoch sehen wir uns schon in drei Wochen, wenn ich zu ihr nach Frankreich fahre. Ich freue mich schon sehr auf die Zeit bei ihr in Frankreich und bin schon sehr gespannt wie ihr Alltag aussehen wird.

Fünf Schulen, ein MINT-Tag und 38 Workshops

Pilotprojekt von Kreis-Wirtschaftsförderung und Schulnetzwerk / Europa-Gymnasium Warstein beteiligt

Am 1. Februar hat auf Initiative der Wirtschaftsförderung des Kreises Soest erstmals der MINT-Tag als Pilotprojekt stattgefunden. Rund 500 Schüler aus dem MINT-Schulnetzwerk Kreis Soest besuchten an diesem Tag die Hochschule Hamm-Lippstadt und die Fachhochschule Südwestfalen, um Einblicke in Studienangebote zu Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik zu erhalten.

Europa wird an den Schulen im Kreis Soest gelebt

Von Schüleraustausch über Bilingualer Unterricht bis zu Praktikum im Ausland

Netzwerktreffen: Die acht weiterführenden Europaschulen aus dem Kreis Soest wollen ihr Netzwerk weiter professionalisieren und haben mit der Europa-Agentur beim Kreis Soest jetzt einen Partner. Fürs Europa-Gymnasium waren Stellvertretende Schulleiterin Silke Gillhaus (5. von links) sowie Stefan Budde (r.) mit dabei. Foto: Eva Gerling/ Kreis Soest

DFB-AG nun auch für das Training bestens ausgestattet

Die Spielerinnen und Spieler der DFB-AG durften heute ihre Trainingsshirts im Design des Europa-Gymnasiums in Empfang nehmen. Nachdem der Förderverein im vergangenen Jahr bereits den neuen Trikotsatz finanzierte, unterstützte dieser erneut großzügig die Kicker und übernahm 50 % der Kosten. Anlässlich der Übergabe der Shirts nahm sich der Vorsitzende des Fördervereins, Herr Matthis Lux, die Zeit und besuchte eine Trainingseinheit in der Dreifach-Turnhalle.


Die DFB-AG bedankt sich ganz herzlich für das erneute Engagement des Fördervereins.

DFB-Partnerschulen-Hallenturnier 2024

Auch in diesem Jahr nahm die DFB-AG von Sportlehrer Johannes Kudling (unterstützt durch Sporthelfer Kuba Diskau) am Hallenturnier der DFB-Partnerschulen in Brilon teil. Gespielt wurde in der Dreifach-Turnhalle mit vier Feldspielern und einem Torwart.

Im Vordergrund des Turniers stand weniger das Ausspielen eines Gesamtsiegers, sondern vielmehr, dass alle Spieler Erfahrungen sammeln konnten gegen andere Schulen aus der Region. So durfte beispielsweise eine Mannschaft, die mit drei Toren zurück lag einen fünften Feldspieler einwechseln. Dies garantierte knappe Spiele und einen spannenden Turnierverlauf.
Das junge Team aus Warstein zeigte sowohl fußballerisch als auch hinsichtlich seiner mannschaftlichen Geschlossenheit eine engagierte Leistung (jeweils zwei Siege, Niederlagen und Unentschieden), die Vorfreude auf die Kreismeisterschaften im Frühjahr macht.

Gespielt haben:
Adrian Wahnemühl, Lio Hötte, André Belsch, Miko Frohne, Elias Gebert, Lennard Rygol, Jona Zaleski, Paul Gerlach, Robin Hense, Luca Heutger, Eliano Hermann

Fotos u. Bericht: Johannes Kudling

„Wer bin ich? Wo möchte ich hin?“

Während die Mädchen sich im Paulushaus austauschten …

„Wer bin ich? Wo möchte ich hin? Wie funktioniert eine sicherere digitale Kommunikation?“ Mit diesen und anderen wichtigen Fragen beschäftigten sich die Jungen und Mädchen der Jahrgangsstufe 9 des Europa-Gymnasiums Warsteins in der vergangenen Woche im Rahmen der Projekte „Mädchenwelten“ und „Jungenwelten“, die nun schon seit über 25 Jahren an der Schule stattfinden.

… sprachen die Jungen im Gemeindezentrum St. Pankratius über sich und ihre Gefühle.

Fotos u. Text: Marina Luse

MINT-Schulnetzwerk im Kreis Soest feiert Einjähriges

Workshops, Berufsorientierung und Talentförderung / Europa-Gymnasium mit dabei / Netzwerk will weiter wachsen

Fünf Schulen im Kreis gründeten vor einem Jahr mit der Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH das MINT-Schulnetzwerk im Kreis Soest. Der Zusammenschluss hat sich zum Ziel gemacht, Angebote in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik schulübergreifend zu erweitern und die regionale MINT(-Talent)-Förderung auszubauen. Nach einem Jahr zieht das Netzwerk eine positive Bilanz.
Foto: Doris Sina  (MINT-Beauftragte des Europa-Gymnasiums Warstein)

Handballauswahl zum Turnier auf Regierungsbezirksebene

Am letzten Mittwoch hat die Schulmannschaft Handball des Europa- Gymnasiums an den Regierungsbezirksmeisterschaften in Hamm teilgenommen. Die Jungs der WK III (Jahrgang 2009-2011) mussten sich in einem umkämpften Match zunächst den Handballern von der Konrad- Adenauer- Realschule aus Hamm (11:9 Tore) geschlagen geben. Im zweiten Spiel konnte das Team, gecoacht von Christoph Martin vom VfS Warstein und Sportlehrer Andreas Burger, dann in letzter Minute ein Unentschieden gegen das Mariengymnasium aus Arnsberg erreichen (12:12). Auch wenn es in diesem Jahr noch nicht für das Erreichen der nächsten Runde gereicht hat, freut sich das Team schon auf die Ausscheidungskämpf im kommenden Schuljahr, wenn sie dann als Jahrgangsälteste teilnehmen werden.

Handball Schulmannschaft: Tom Goldbach, Eliah Stallmeister, Andreas Anton, Tobias Kerber, Mats Kollbach, Leo Stollberg, Nick Marksteder, Gustaf Bock, Jonah Enste.

Siebtklässler des Europa-Gymnasiums begeistert vom Unterricht auf den Pisten der Wildschönau

Für eine Woche tauschten 75 Schülerinnen und Schüler der Stufe 7 des Europa-Gymnasiums ihre Klassenräume gegen die Pisten der Wildschönau ein. Dafür quartierten sie sich im Almhof in Thierbach auf über 1100 m ein.  In der Nacht von Freitag auf Samstag kehrten sie „voll begeistert“ aber auch „körperlich geschafft“ nach Warstein zurück.

Begleitet und unterrichtet wurden sie im Hochtal in der Nähe von Wörgl von sieben ihrer Lehrerinnen und Lehrer und dazu noch von acht Ski- und Snowboardtrainerinnen und -trainern des Skiclubs Warstein. Reichlich Schnee, bestens aufbereitete Pisten am Roggenboden und am Schatzberg und dazu noch angenehmes Wetter machten es den angehenden Wintersportlerinnen und Wintersportlern leicht, in den kleinen Übungsgruppen schnell Fortschritte zu machen, so dass am Ende alle auf Ski oder Snowboard mit viel Spaß an den Hängen des Schatzberges sicher und mit viel Schwung unterwegs waren.

Termine

 

 

 

 

Rezertifizierung zur MINT-Schule 2023 und unsere MINT-Projekte
Rezertifizierung zur Europaschule 2023