Bläserklassen

Helau!

Sportunterricht über den Wolken!

Bilinguale Europaschule

Wir vermitteln das nötige Rüstzeug für das Leben und Arbeiten in Europa.

MINT-freundliche Schule

Wir fördern die Begeisterung für Mathematik, die Naturwissenschaften und Informatik.

Musisch-künstlerisches Profil

Kreativität ist lernbar!

 

Aktuelles

Exkursion der Schülerinnen und Schüler unserer 6er-Klassen zum Bibeldorf.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Alle hatten den Bogen schnell ´raus

In einem Basis-Kurs machte jetzt eine Gruppe Lehrerinnen und Lehrer des Europa-Gymnasiums erste Erfahrungen mit dem traditionellen Bogenschießen. Begrüßt wurden sie am Freitagnachmittag in der Bogenkammer im Bilsteintal von Gerd Wennemann, der sowohl mit dem Bogenparcours-Team im Bilsteintal, wie auch im Kreis des Skiclubs Warstein Bogenschießkurse und -events für Gruppen durchführt.

Alle wurden zunächst einmal mit auf sie abgestimmten Bogen, Köcher, Pfeilen und Armschutz ausgestattet. Ganz nebenbei gab es da auch schon eine kleine theoretische Einführung zu Bogenarten sowie den zur Sicherheit einzuhaltenden Regeln.

Mehr dazu und einige Fotos von der Drachenpirsch …

 

 

 

Sportabzeichen-Wettbewerb: Europa-Gymnasium Warstein im Kreis Soest auf 1. Platz unter 25 Schulen

Gute Nachricht in der großen Pause: Das Europa-Gymnasium Warstein belegte beim Sportabzeichen-Wettbewerb des Jahres 2021 im Kreis Soest den ersten Platz unter 25 Schulen.

246 Warsteiner Gymnasiasten, verteilt auf 141 Mädchen und 105 Jungen, legten im vergangenen Jahr das Sportabzeichen ab. Dies berichtete Jürgen Heppe als Sportabzeichen-Beauftragter des Stadtsportverbandes (SSV) Warstein gestern Morgen in der Turnhalle des Gymnasiums anlässlich der Scheckübergabe durch den Sportabzeichen-Sponsor, die Sparkasse Lippstadt.
Mit 49 Abnahmen erreichte die Johannes-Grundschule Allagen kreisweit den 8. Platz. Im Mittelfeld landeten die Sekundarschule Belecke (20 Sportabzeichen) und der Standort Suttrop der Lioba-Grundschule (18 Abzeichen). In der Vereinswertung kam der TV 1888 Warstein unter dem Vorsitz von Claudia Langeneke auf einen laut Heppe hervorragenden 4. Platz. Dennis Hohlweck überreichte als Leiter der Sparkassen-Filiale Warstein den Scheck in Höhe von 1 500 Euro, dessen Summe sich aus der Anzahl der Abzeichen speist, symbolisch an SSV-Vertreter Jürgen Heppe.
Das Gros des Geldes mit rund 1 100 Euro fließt zum Gymnasium, dessen Leiter Bernd Belecke sich freute: „Das ist schön und hilft uns enorm, denn die Fachschaft Sport ist eine unserer teuersten Fachschaften.“ Kritisch merkte Heppe an: „Die Zahl der Kinder, die das Sportabzeichen in diesem Jahr ablegen wollen, ist gerade an den Grundschulen stark rückläufig. Ein großes Problem bei vielen Kindern ist der fehlende Nachweis im Schwimmen. Aber auch der fehlende Sportunterricht in der Pandemiezeit macht sich bei vielen Kindern bemerkbar.“
hst/Foto: Harald Struff, Warsteiner Anzeiger, 22.09.2022

„Unsere Lebensgrundlage ist in Gefahr“

„Der Klimawandel hat eine neue Dimension erreicht.“ Klimafolgenforscher Dr. Udo Engelhardt setzte am Dienstagabend im Forum des Europa-Gymnasiums bei seinem Katastrophenszenario sogar noch eins obendrauf: „Unsere Lebensgrundlage ist in Gefahr. Wir haben jetzt eine letzte Chance, die Klimakrise noch zu verhindern.“ Und mit „jetzt“ meine er sofort, „die nächsten ein, zwei Jahre“. Dabei reiche es keinesfalls, wenn sich einige Menschen oder auch die Institutionen verstärkt engagieren. Nur wenn es eine breite Bewegung hin zu einem wirklichen „transformativen Wandel“ gebe, „haben wir eine Überlebenschance“.

Justus Kirchhoff und Marina Luse sind unser Schülersprecherteam für das Schuljahr 2022/2023

Sie gehören zur EF und engagieren sich fleißig in der SV, um Wünsche und Veränderungsvorschläge
umsetzen zu können.
Ihre Aufgaben sind u.a. die Schule bzw. die Schülerschaft zu repräsentieren und deren Wünsche weiter zu geben. Die beiden sind ein eingespieltes Team und versuchen allen Aufgaben und Anforderungen gerecht zu werden.
Ihr könnt euch bei Justus und Marina jederzeit über Teams, aber auch persönlich melden, wenn ihr Wünsche/Vorschläge/etc. habt.

Neues aus der Wildpark AG

Nach den Sommerferien hat die Wildpark AG wieder gestartet. Die Teilnehmer/innen konnten es gar nicht abwarten und sind hochmotiviert eingestiegen. Es handelt sich um vier Schülerinnen aus der 8. Klasse und zwei Schüler aus der 7. bzw. 8. Klasse. Die AG findet nun zum zweiten Mal statt und ein Großteil der Schülerinnen und Schüler ist schon wiederholt dabei.

Bei unserem ersten Treffen im Wildpark haben wir den neuen Mitglieder/innen den Park gezeigt und dann gemeinsam mit Lena Hoffeld, unserer Kontaktperson im Wildpark, einen Plan für die nächste Zeit aufgestellt. Es warten viele Aufgaben auf uns …

„Wir wissen, was zu tun ist“

Viel anzuzeigen hatte die Sonnenuhr am Haus Kupferhammer in den vergangenen drei Sommern. Zum Glück bringt Regen gerade Entspannung nach dem erneut viel zu heißen August. Auch Langzeit-Beobachtungen lassen keinen Zweifel, dass wir mitten in Klima-Veränderungen stecken. Am Dienstag soll diskutiert werden, was man vor Ort tun kann, um den Prozess zu verlangsamen. Zu den Initiatoren gehören das Europa-Gymnasium (rechts Bernd Belecke, 3.v.l. Ann-Kristin Schulte) die Eine-Welt-Gruppe Belecke (2.v.r. Birgit Kussmann), weitere Interessenten wie Matthias De Angelis (2.v.r.) und Christian Kroll-Fiedler (3.v.r.). Reinhold Großelohmann vom Anzeiger unterstützt die Veranstaltung als Moderator.     Foto: Christian Clewing

Auf lokaler Ebene mehr für Klimaschutz tun / Debatte am Dienstag

Warstein – Auch wenn es in Warstein keine Fridays-for-future-Bewegung gab und gibt: In der Bevölkerung – und nicht nur bei den Jüngeren – wächst das Bewusstsein dafür, dass auch vor Ort in Warstein auf die Klima-Krise reagiert werden muss. Umso mehr, als die Stadt bereits vor mehr als drei Jahren den Klimanotstand ganz formell per Ratsbeschluss ausgerufen hat. Was konkret getan werden könnte oder was für die Zukunft in die Wege geleitet werden müsste, das wird in Warstein derzeit nur in einer internen Arbeitsgruppe diskutiert. Das Europa-Gymnasium und die Eine-Welt-Gruppe mit Unterstützung durch eine Gruppe von Interessierten, die aus verschiedenen Warsteiner Ortschaften kommen, haben sich als Initiatoren zusammengetan, um Bewegung in die lokale Klima-Thematik zu bringen. Dies soll mit einer öffentlichen Informations- und Diskussionsveranstaltung geschehen, zu der alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am Dienstag, 20. September, um 19.15 Uhr ins Forum des Gymnasiums am Schorenweg eingeladen. Als Unterstützer der Aktion übernimmt Anzeiger-Redaktionsleiter Reinhold Großelohman die Moderation.

„Noch nie so weit weg von Eltern“

23 Gymnasiasten verbessern im Finnlandaustausch ihr Englisch

Anfang September ging es für 23 Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase (EF) des Europa-Gymnasiums Warstein nach Finnland, in die Partnerstadt Hämeenlinna. Bereits seit 2004 findet dieser Austausch regelmäßig statt, denn „die Schüler und Schülerinnen sollen eine Möglichkeit haben, ihre Englischkenntnisse auch anzuwenden“, erklärte Stefan Budde, welcher gemeinsam mit Marie Rubarth die Schülergruppe begleitete.

Siebtklässler/innen des Europa-Gymnasiums schnell wie der Wind auf dem Möhnesee unterwegs

Die SchülerInnen aller drei 7. Klassen des Europa-Gymnasiums Warstein hatten leuchtende Augen nach dem Ausprobieren der schnellen Segelboote an der Staumauer in Günne: Das kostenfreie Angebot des Deutschen Segler-Verbands kam im Rahmen des Sportunterrichts gerade recht, um im Bereich des Bootssport erste Erfahrungen mit der Elementarkraft Wind zu machen. Bei teilweise beeindruckend viel Wind fuhren die Schüler zu zweit auf Booten des Typs „Laser-Bug“ auf eine erste Erkundungstour hinaus, gut geschützt mit Schwimmwesten und begleitet von den Jugendtrainern des DSV auf Motorbooten.

 

Abiturjahrgang 2012 zu Besuch

Am vergangenen Freitag traf sich der Abiturjahrgang 2012 zum zehnjährigen Jubiläum.

Chemie-AG geht den Dingen des Alltags auf die Spur

Immer dienstags treffen sich alle interessierten Jungforscherinnen und Jungforscher mit Herrn Richter im Chemieraum 2, um an selbst gewählten Projekten zu arbeiten. Das Ziel ist die Teilnahme an „Chemie Entdecken“ oder „Jugend forscht“.

Vorfreude bei Bläserklassen auf Weihnachtskonzert und Orchester-Neustart

Corona bremste mit den restriktiven Vorschriften fürs Singen und Musizieren auch im Europa-Gymnasium Warstein die Ausbildung in den Bläserklassen. Inzwischen sind aber die Vorschriften gelockert, so dass in den Stufen 5, 6 und 7 wieder regelmäßig Unterricht für die rund 70 jungen Musikerinnen und Musiker, die sich für die zusätzliche Instrumentenausbildung entschieden haben, stattfindet. Die „tolle Idee“ dazu hatte einst Artur Feller, dessen „gute Arbeit“ (Schulleiter Bernd Belecke) setzt seit zwei Jahren als Nachfolgerin Marie Becker in Kooperation mit der Musikschule nahtlos fort. Im nächsten Jahr soll es auch einen Neustart für das Schulorchester geben, darin können dann nicht nur die Sechs- und Siebtklässler mitwirken, sondern auch Musikerinnen und Musiker aus den älteren Jahrgängen. Einen Vorgeschmack auf Auftritte soll es im kleinen Rahmen bereits vorher geben, aktuell plant man bereits an einem Weihnachtskonzert, das aber vermutlich schulintern stattfinden wird. Foto + Text: Christian Clewing, Warsteiner Anzeiger, 15.9.22

Tag des Sportabzeichens wird verschoben

Auf Grund der Witterungsprognosen kann unser Sportfest weder morgen noch übermorgen stattfinden. Ein neuer Termin wird noch abgestimmt.

Europa-Gymnasium und Eine-Welt-Gruppe laden Bevölkerung am 20. September zum Thema Klimaschutz zum Dialog

Mittwoch ist der „Tag des Sportabzeichens“ – Daumen drücken für gutes Wetter

Am kommenden Mittwoch findet auf dem Schorensportplatz und im Allwetterbad unser Tag des Sportabzeichens statt. Alle Klassen 5 bis 9 nehmen daran teil. Die Schüler/innen der EF wirken als Sporthelfer/innen mit.
Alle Informationen dazu sind in einem Infopapier zusammengestellt: Tag des Sportabzeichens 2022

Schulschluss ist für alle Teilnehmer/innen, die Schüler/innen der Klassen 5 bis 9 sowie der EF, nach der 6. Std.

Sollte dieser Event am Mittwoch witterungsbedingt nicht stattfinden können, starten wir am Tag drauf, am Donnerstag, gleich einen zweiten Anlauf.

 

Bitte unbedingt beachten!

Beim Betreten der Schule Hände desinfizieren!

Immer die Maske tragen!

Erfolg des Engagements für Afrika - Sanierung des Schulgebäudes in Doroq