Von Äpfeln bis Microbit-Rechner

Veröffentlicht am 22. März 2019

Förderverein des Gymnasiums trägt nun auch „Europa“ im Namen

Nicht nur das Gymnasium der Stadt Warstein änderte vor geraumer Zeit den Namen in „Europa-Gymnasium Warstein“, sondern auch der „Verein der Freunde und Förderer des Gymnasiums der Stadt Warstein“ heißt nun ganz offiziell „Förderverein des Europa-Gymnasiums Warstein e.V.“.

Das vergangene Jahr wurde durch viel Unterstützung geprägt. Viele Bereiche konnten sichtbar gefördert werden. So hat der Förderverein nicht nur den beliebten Schulplaner unterstützt, sondern auch den Schulchor. Zudem wurden für die Naturwissenschaften mehrere Lehrmaterialien angeschafft, und auch mit Tablets ist die Schule nun besser ausgestattet, dank des Fördervereins.

Auch auf eine gesunde Ernährung wird geachtet, es wurde die so genannte „Apfelpause“ weitergeführt. Jeden Freitag können sich die Schülerinnen und Schüler in der Frühstückspause einen frischen Apfel umsonst abholen. Gedenkstättenfahrten und internationale Austausche wurden ebenfalls gefördert.

Bei den Wahlen wurden Vorsitzende Ute Freisen und Kassierer Frank Niggemann einstimmig wieder gewählt. Der ehemalige Lehrer Werner Steinrücke, der als Kassenprüfer und „Dienstältester“ langjährige gute Arbeit leistete, trat nicht mehr an. Jetzt werden Guido Langeneke und Bianca Jobmann die Kasse prüfen.

Für 2019 gingen wieder einige Anträge ein, darunter ist das „Fair-Mobil“ für ein soziales Kompetenztraining in den Sechser-Klassen. Auch ist für den Kunstraum eine neue Handhebeldruckpresse nötig, genauso wie in der Physik einige Ausstattungsgeräte. Das Informatik-Kollegium schlug Microbit-Rechner vor, um das Programmieren zu üben. Zudem werden auch wieder
Fahrten unterstützt, die Sprachenfächer werden Lektüren für den Unterricht erhalten. Natürlich wird auch wieder der Schulplaner für die neuen Fünfer-Klassen gesponsert.

Der Verein besteht momentan aus 372 Mitgliedern und würde sich nicht nur über neue Förderer, sondern auch über Menschen freuen, die Interesse daran haben, die Schule mit Projekten und anderen Kompetenzen zu unterstützen. Diese dürfen sich gerne unter der Mail-Adresse foerderverein@gymnasium-warstein.de melden.

Leonie Weidlich, Warsteiner Anzeiger, 22.03.2019