Nachrichten zu Projekten im MINT-Bereich bis 2018

Klasse 6a beteiligte sich am Code-Projekt des Heinz-Nixdorf-Forums

Der Einstieg in die Welt des Programmierens muss nicht kompliziert sein. Mit dem Einplatinenrechner micro:bit und einer blockbasierten Programmiersprache entwickelten die Schülerinnen und Schüler schnell kleine Programmierprojekte. Im Fokus waren dabei vor allem das Experimentieren, Ausprobieren und Tüfteln. Versuch und Irrtum waren ausdrücklich erwünscht.

Europa-Gymnasium Warstein weiht seine 3D-Drucker ein

Zum ersten Mal haben die Schülerinnen und Schüler am Europa-Gymnasium Warstein eigene Entwürfe für den 3D-Drucker in Tinkercad erstellt, so dass sie mit den schuleigenen Druckern auch ausgedruckt werden konnten.

Fit durch den Frühling!

Unsere EF-Biokurse haben Ernährungshinweise für einen gelungenen Start in den Frühling zusammengestellt. Schaut mal rein! Lohnt sich.

Gefrorene Seifenblasen begeistern

Ein Nachtrag aus der winterlichen Zeit: Die Chemie-AG hat in der Zeit zuhause ein Experiment durchgeführt, bei dem eine wässrige Seifen-Zucker-Mischung bei Temperaturen unter -10°C als Seifenblase gefriert und sich dabei schöne Muster entfalten.

Unsere bezaubernde Bartagame

Sicher eines der interessantesten Tiere unseres kleinen Zoos.
(Fotos von Edeltrud Brüggemann)

Begeisterung für die MINT-Fächer mit großem Engagement entfacht

Das besondere Engagement von Schüler- und Lehrerschaft des Europa-Gymnasiums wurde jetzt erneut mit dem MINT-Zertifikat gewürdigt.  MINT steht für Mathematik-Informatik-Naturwissenschaften-Technik.

125 Schulen aus Nordrhein-Westfalen wurden am Freitag in einer Onlineveranstaltung vom stellvertretenden Vorsitzenden Prof. Dr. Hannes Federrath des MINT Zukunft e. V. und der Ministerin für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen, Yvonne Gebauer, als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Davon erhielten 34 Schulen das erste Mal die Auszeichnung und weitere 91 Schulen wurden nach dreijähriger erfolgreicher MINT-Profilbildung erneut mit dem Signet „MINT-freundliche Schule“ geehrt, und da war auch unser Europa-Gymnasium erfolgreich dabei.

Die Ehrung der „MINT-freundlichen Schulen“ in Nordrhein-Westfalen steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz (KMK).

Die Freude ist groß über die erneute Zertifizierung! Im Bild sind auch die nagelneuen 3D-Drucker abgebildet, die zuzkünftig in verschiedensten Fächern zum Einsatz kommen.

Coole Tipps zur Herstellung von Knetseife

 

Im Verlauf des Fernunterrichts Chemie kam bei einigen Schülern der 8c das Thema der gesteigerten Hygiene und gleichzeitig die aktuelle Verknappung von Seife auf. Außerdem dachte man darüber nach, wie man vor allem jüngere Kids zum Händewaschen bringen könnte, die daran ja oft wenig Spaß haben. So sind wir (die Klasse 8c mit ihrer Chemielehrerin Dagmar Wiethoff) – außerhalb des Lehrplans – bei der Knetseife gelandet. Die Herstellung und Dokumentation hat allen viel Spaß gemacht und es sind wirklich schöne Seifenstücke entstanden und das aus ganz einfachen Materialien: Duschgel und Stärke sind Hauptzutat. Nach Belieben kann noch Lebensmittelfarbe, Öl, Salz oder Glitzer hinzugefügt werden.

Zur Dokumentation konnte ein Protokoll, eine Fotoserie oder ein Video erstellt werden. Dasmit sollte jetzt jede/r in der Lage sein, coole Knetseife auch selbst herzustellen!

„Macht mit! Beteiligt Euch an der Zählung der Vögel im Garten!“

Claus Finger, der als Bio-Lehrer regelmäßig mit Schulklassen früh morgens Vogelstimmenexkursionen durchführt, ruft dazu auf, mit dieser Zählaktion zur Bekämpfung des Meisensterbens beizutragen.

Mehr Infos zur Aktion des NABU: https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/stunde-der-gartenvoegel/index.html

Mehr Infos zum Meisensterben: https://www.nationalgeographic.de/tiere/2020/05/meisensterben-neue-erkenntnisse-durch-grosse-vogelzaehlaktion

Fit für die mediale Zukunft – Projekt für die Jahrgangsstufe 6

Infoveranstaltung für Eltern am Dienstag, den 4. Febr., um 19 Uhr im Forum

Für Eltern besteht die Möglichkeit, sich im Rahmen eines Vortrags zu allen Fragen rund um Handynutzung und digitale Medien zu informieren. Dieser Elternabend bietet Raum für individuelle Fragen. Dazu laden wir herzlich ein.

Unsere Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 nehmen am 4. und am 11. Februar an Medien-Workshops teil. Zudem werden am Donnerstagnachmittag die Medienscouts geschult.

Hintergrund: Die Neuen Medien und insbesondere die sozialen Netzwerke nehmen eine absolut zentrale Rolle im Leben junger Menschen ein. Deshalb ist es uns wichtig, dass wir uns als Schule gemeinsam mit den Eltern dafür einsetzen, die Schülerinnen und Schüler zukunftssicher auszubilden. Mit dem „Social Network Training“ nehmen wir daher einen weiteren Baustein in der Vermittlung von Medienkompetenz auf: Kernintention ist es, dass Kinder und Jugendliche in Zeiten sich ständig wandelnder Strukturen und immer neuer Herausforderungen aus dem digitalen Raum, weiter aktive Gestalter dieses Prozesses bleiben. Für die Jahrgangsstufe 6 befasst sich das Projekt mit dem Thema „Medienkompetenz“ sowie „Digitale Zivilcourage/Cyber Mobbing“.

Das vom Grimme Institut (LfM) ausgezeichnete Projekt „Social Network Training“ sensibilisiert für die kritischen Eigenheiten von Apps, erläutert Geschäftstaktiken von „Google, Facebook & Co.“ und behandelt die Problematik des Cyber-Mobbings in sozialen Netzwerken. Neben den wesentlichen Fragen zum Datenschutz sowie der persönlichen Privatsphäre nimmt das Projekt unter der Überschrift „gesellschaftliche Verantwortung“ gerade auch die sozialen Dynamiken unter den Schülerinnen und Schülern in den Blick.

Unser Förderverein unterstützt dieses Projekt dankenswerterweise mit 1.000 €!

 

Erfolgreiche Teilnahme am Mathe-Tag

Am Donnerstag, dem 16.01., machten sich elf Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums mit Herrn Weber auf den Weg zum Standort Meschede der FH Südwestfalen.