Nachrichten zu Projekten der Gesellschaftswissenschaften bis zum Schuljahr 17-18

Fabian Raulf gewinnt Vorlesewettbewerb

Sechs Sechstklässler des Europa-Gymnasiums traten gegeneinander an / Wahltext und „Tintenherz“-Ausschnitt

Projektkurs auf den „Spuren Jüdischen Lebens“ in Warstein

Unter fachkundlicher Leitung von Jürgen Kösters begaben sich die Schülerinnen und Schüler des Projektkurses „Vergessene Orte des Holocausts“ auf Spurensuche in Warstein

Eine halbe Millionen Menschen weiblichen Geschlechts

Vor seiner Lesung bei unserem Bildungspartner „Museum Haus Kupferhammer“ heute Abend hatten unsere EF-Schülerinnen und Schüler heute die Möglichkeit, mit Bernd Wagner in dessen Jugendzeit zu reisen.

Heimatliebe pur – Warstein gedichtet!

Die drei besten Gedichte, von der Klasse 8c selbst ausgesucht, zum Unterrichtsthema „Stadtlyrik“. Als Abschluss der Sequenz sollte recherchiert werden, was Warstein so alles zu bieten hat, um dann mit den Informationen die geliebte Heimatstadt Warstein im Gedicht „erstrahlen“ zu lassen.

Warsteiner gedenken der Opfer des NS-Terrors – Schulen beteiligt

Erinnerung im Warsteiner Gemeindezentrum St. Pankratius an Schreckensnacht vor 80 Jahren . Wie man dem Hass gegen andere entgegentreten kann.

Umfrage zu „Hate speech“ im Internet

Bist du zwischen 13 und 18 Jahre alt? Dann brauchen wir deine Hilfe!

Ausflug der Stufe 6 ins Bibeldorf Rietberg

Religionsunterricht in vorbereiteter Umgebung – Das Bibeldorf, ein außerschulischer Lernort, bringt auf verschiedene Weise Lebensbedingungen und Überzeugungen aus biblischer Zeit nahe. Bei den Projekten erfahren die Schüler die biblische Lebenswelt ganzheitlich, d.h. mit Leib, Seele und Geist, mit Sehen, Hören und Handeln.

Wissen, was Recht ist

Hans-Werner Schwens

Erfreulicherweise können wir in diesem Schuljahr wieder eine Rechtskunde-AG für die Schülerinnen und Schüler der Stufe 9 anbieten. Der Direktor des Amtsgerichts Brilon, Hans-Werner Schwens, hat sich dankenswerterweise bereiterklärt, mit diesem Kurs die Grundkenntnisse unserer Rechtsordnung orientiert an konkreten Beispielen und Fällen zu vermitteln.

Die Rechtskunde-AG findet jeweils mittwochnachmittags von 13.15 Uhr bis 14.45 Uhr statt.

Das erste Treffen ist am Mittwoch, den 19. Sept.

Insgesamt finden 10 AG-Treffen statt. Im neuen Jahr schließt das Angebot mit dem Besuch einer größeren Gerichtsverhandlung ab.

Verbindliche Anmeldungen dazu bitte durch Eintragen in die Liste im Sekretariat bis spätestens 7. Sept.. Die Teilnehmerzahl ist auf max. 20 begrenzt.