Archiv

Viele Argumente für Besuch unseres Europa-Gymnasiums

Viertklässern am „Tag der offenen Tür“ das ganze Programm vorgestellt

Happy Engel läuten Vorweihnachtszeit ein

Unsere Fünfer läuten die Weihnachtszeit ein

Samstag TAG DER OFFENEN TÜR: Schnitzeljagd mit dem iPad und Zeitreise ins alte Ägypten

Das Europa-Gymnasium Warstein lädt Viert- und Zehntklässler mit ihren Familien zum Tag der offenen Tür ein

Hereinspaziert heißt es am Samstag, den 16. November, am Europa-Gymnasium Warstein. Zukünftige Schülerinnen und Schüler und ihre Familien sind herzlich eingeladen, unsere Schule zu erkunden und die vielfältigen Angebote kennen zu lernen.

Schulleiter Bernd Belecke und das Kollegium freuen sich, die Besucher ab 9.30 in der Eingangshalle begrüßen zu dürfen. Um 10 Uhr beginnt das Programm im Forum, das vom Schulchor und Schülerinnen und Schülern der 5. Klasse gestaltet wird, die die Besucherinnen und Besucher in diesem Jahr in die Welt der Märchen entführen.

Schülerinnen und Schüler, die nach der Klasse 10 an das Europa-Gymnasium Warstein wechseln möchten, sind mit ihren Eltern ebenfalls herzlich eingeladen, sich über ihre weitere Schullaufbahn und die neu einsetzende Fremdsprache Spanisch zu informieren. Sie treffen sich mit Herrn Schröder auch um 10 Uhr im Foyer.

Gedenken an die Reichspogromnacht – mit einem Beitrag von Max Spinnrath (Abi13)

Am vergangenen Freitag gedachte die Gemeinde der Reichspogromnacht. Unser ehemaliger Schüler Max Spinnrath fand mahnende Worte.

Herbstschmuck für die Schule

Die Fünftklässlerinnen und Fünftklässler basteln aktuell im Kunstunterricht fleißig Herbstschmuck.

Sessionsauftakt im Kunstunterricht

Karnevalistisch feierte die Klasse 5 um 11.11 Uhr den Kunstunterricht mit Frau Pluntke.

KEMIE – Chemiesche Laborversuche mit Teams aus Jung und Älter

Knapp vierzig Fünftklässler in Begleitung ihrer Eltern experimentieren im nächsten halben Jahr einmal monatlich unter Anleitung von Werner Steinrücke im Chemielabor des Europa-Gymnasiums. Sie treffen sich samstagvormittags für 2 1/2 Stunden und führen einfache Chemieversuche zu Fragen des Alltags durch. Dabei stellten die Kinder zusammen mit ihren Eltern oder Großeltern Hypothesen auf, entwickeln Versuchspläne und arbeiten dabei möglichst selbständig. Sie erlebten, wie Naturwissenschaftler an ihre Erkenntnisse kommen.

Fleißige Kunst – AG

Kunst-AG verschönert die Gymnasiumsflure

Q1 zum Hochschultag

100 Schülerinnen und Schüler der Q1, sowie 7 aus der Stufe Q2 verbrachten heute den Tag mit Studienorientierung

Gedenken an die Pogromnacht – Freitag 17 Uhr teilnehmen und Zeichen setzen

Auch in diesem Jahr findet am Vorabend der „Reichspogromnacht“ vom 9. November 1938 eine Gedenkstunde auf dem Jüdischen Friedhof an den Straßen Zur Alten Kirche/Mühlenbruch statt.

„Angesichts zunehmender radikaler Politisierung wollen wir ein Zeichen für Miteinander und Menschlichkeit setzen“, lädt Ortsvorsteher Dietmar Lange alle Bürgerinnen und Bürger um kommenden Freitag um 17 Uhr zu einem Gedenken auf den Friedhof ein. Auch Bürgermeister Dr. Thomas Schöne wird bei der Gedenkstunde anwesend sein.

Warsteiner Anzeiger, 4.11.19

ZurückWeiter