Archiv

Unterrichtsschluss für die Klassen 5 bis 9 am morgigen Donnerstag nach der 6. Std.

Es ist zu erwarten, dass sich die Unterrichtsräume morgen noch einmal sehr erhitzen. Deshalb endet der Unterricht am Do., den 25.8., für die Klassen 5 bis 9 bereits nach der 6. Std. (um 12.55 Uhr).
Die Kurse der Oberstufe nutzen am Nachmittag die nicht so aufgeheizten Räume auf der Rückseite des Schulgebäudes.
Die Übermittagsbetreuung findet planmäßig statt.

Für ein gutes Schulklima: Neue Streitschlichterinnen sind startklar!

Einige engagierte Mädchen der Jahrgangsstufe 9 haben sich im vergangenen Schuljahr von Frau Reinhardt zu Streitschlichterinnen ausbilden lassen und sind nun bereit für ihre ersten Einsätze.

 

 

Nächste Woche starten die neuen AGs! Sei auch mit dabei!

Neben dem „normalen“ Unterricht hat unser Europa-Gymnasium Warstein noch so viel mehr zu bieten! Egal ob für Sportliche, kreative Köpfe, Sprachbegabte, Musikbegeisterte, Wissenshungrige, …

Bei unseren AGs ist für jeden etwas dabei!!!

 

Studium, Ausbildung oder doch Dual?

Welche Wege gehen die Abiturienten nach ihrem Abschluss? Spielt Corona eine Rolle?

VON BEN SCHÖNE, Warsteiner Anzeiger, 9.8.22
Acht Jahre oder auch 2860 Tage gemeinsam am Europa-Gymnasium Warstein: Für 66 Abiturient/innen des Europa-Gymnasiums fand die Schullaufbahn in diesem Jahr ihren Abschluss. Ein Erfolg, zu dem es natürlich zu gratulieren galt und der auch gebührend gefeiert wurde. Allerdings heißt es auch Abschied nehmen. Sei es von den Lehrern, den Klassenkameraden oder von der gemeinsamen Zeit in den Pausen oder Freistunden. Es beginnt nun der Ernst des Lebens, wie man so schön sagt. Aber wie sieht der aus? Welche verschiedenen Wege gehen die Absolventen, die die letzten acht Jahre ihres Lebens gemeinsam durchlebt haben? Und welche Rolle hat das Corona-Virus bei der Entscheidungsfindung möglicherweise gespielt?

Stipendium für Krebsforschung

Dr. Robert Seifert (Abi 2010) erhält mit 230 000 Euro dotierte Zuwendung

Die Digitalisierung macht auch vor der Medizin keinen Halt. Einer, der sie intensiv einsetzt, ist Dr. Robert Seifert aus Warstein: Für sein innovatives Forschungsvorhaben erhielt der Arzt und Wissenschaftler der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) jetzt das renommierte „Else Kröner Memorialstipendium“. Die mit 230 000 Euro dotierte Zuwendung ermöglicht jährlich bis zu sechs jungen Ärztinnen und Ärzten eine 24-monatige Freistellung von ihren klinischen Aufgaben, um sich in dieser Zeit ganz der Forschung widmen zu können. Für den jungen Assistenzarzt der Unikliniken für Nuklearmedizin in Münster und Essen bedeutet dies den Startschuss für sein Vorhaben, therapeutische Studien durch molekulare Bildgebung und künstliche Intelligenz zu optimieren.

„Sehr außergewöhnlich für uns“: Am Gymnasium starten 127 Kinder in fünf fünften Klassen

127 Mädchen und Jungen in fünf fünften Klassen: Im neuen Schuljahr wird’s am Europa-Gymnasium in Warstein richtig voll.

Gut organisiert ins neue Schuljahr starten

Frau Grote und Frau Klauke präsentieren den neuen Schulplaner, den sie speziell für unsere Schule gestaltet und abgestimmt haben.

Premiere hat eingeschlagen: Volleyballturnier Oberstufe – Kollegium

Ein Sieg für das Kollegium beim Oberstufenturnier des Europa-Gymnasiums Warstein: Die Lehrerinnen und Lehrer besiegten alle anderen angetretende Mannschaften in der Dreifachturnhalle Warstein. Den zweiten Platz belegte das Team von Alexander Fischer und Nick Willecke aus der EF (links). Die Jungs rund um Finn Wenzel und Malte Bittner (rechts) aus der Q1 erreichten den dritten Platz. Foto: Deuter

Mit Französisch-Auszeichnung in die Ferien!

7 Französischschülerinnen und -schüler dürfen sich über bestandene DELF-Prüfung freuen.

 

Klasse 6b tümmelte sich am Möhnesee!

Auf zum Möhnesee hieß es am Wandertag auch für die 6b und ihre Klassenlehrerinnen Frau Becker und Frau Marx. Zunächst starteten sie mit einer Runde Fußballgolf, bei dem sie ihr Talent am Ball testen konnten. Anschließend freuten sie sich auf eine Abkühlung im Möhnesee und gemeinsamem Plantschen. Nach einer Stärkung und einer Runde Werwolf traten sie dann die Heimreise an.

ZurückWeiter