Archiv

Neue Stundenpläne – nach den Osterferien gelten Änderungen in Details

Hier geht’s zu den aktuellen Plänen …

Hier auf der Homepage findet man die Stundenpläne unter „Unterricht“ oder „Service“.

Well done!

Unsere sechs Referendarinnen schlossen jetzt sehr erfolgreich ihre Ausbildung ab.

Schulleiter Bernd Belecke (re.) verabschiedete am letzten Schultag vor Ostern sechs gerade examinierte Lehrerinnen aus dem Kreis des Kollegiums und dankte ihnnen für ihr Engagement im Schulleben, das weit über den Ausbildungsunterricht hinaus ging. Lea Weber wird als Vertretungslehrerin für Englisch und Kunst unseren Schülerinnen und Schülern zunächst einmal bis zu den Sommerferien erhalten bleiben. Die anderen fünf wechseln an andere Schulen.

Wir wünschen Ihnen allen für ihre berufliche Zukunft alles Gute und freuen uns auf ein Wiedersehen!

Im Bild von links: die Ausbildungsbeauftragten Susanne Kurze und Jan Harlaß, stellv. Schulleiterin Silke Gillhaus, Lea Weber (E, Ku), Loana Huhnen-Vennedey (Bi/Ch), Laura Krebühl (D/Pl), Katrin Hargarten (D/M), Laura Krebühl (D, Pl), Patricia Kluge (D, Ge) und Janine Kuhl (Ge, Kath. Rel).

 

Bilder der 5er vom Sorpesee

Heute Mittag kehrten die 5er von ihrer ersten Klassenfahrt zurück und haben hübsche Bilder mitgebracht.

Impressionen der Q2-Mottotage – mit einem ganz speziellen Gast

Zur Mottowoche war allerhand los am Europa-Gymnasium…gestern kam dann noch ganz hoher Besuch aus der US-Politik und brabbelte ein paar Unverständlichkeiten vor sich hin…

Grüße unserer 5er

Unsere Fünftklässler starteten heute zu ihrer Klassenfahrt an den Sorpesee. Ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm bot Spaß und Spannung bei echtem Kaiserwetter!

Mottowoche und Crash-Kurs-Abi der Q2

Die letzte Schulwoche der Q2 läuft und es geht traditionell bunt gemischt mit interessantes Mottos durch die finalen Schultage – auch diesmal wieder mit dem Crash-Kurs

Fünfer starten zur Abenteuertour

Spannende drei Tage werden unsere Fünftklässler bis Freitag am Sorpesee erleben. Heute geht’s zum Kanufahren auf den Sorpesee, morgen dann in den Klettergarten. Darüber hinaus steht das gegenseitige Kennenlernen bei Spielen und Projekten im Umfeld der Jugendherberge Langscheid im Mittelpunkt. Begleitet werden sie von ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern. Bei bestem Wetter starteten sie heute Morgen.

55-Jähriges mit Jugend im Blick

Partnerschaftsbegegnung mit europäischer „Zukunfts“-Dimension

„Bienvenue, benvenuti, a heartfelt welcome, herzlich willkommen!“ Die Begrüßung der internationalen Gästeschar, die am Samstagmorgen zum Festakt „55 Jahre Partnerschaft St. Pol sur Ternoise – Warstein“ in die Aula des Europa-Gymnasiums gekommen war, brachte selbst Warsteins sprachgewandten Bürgermeister Dr. Thomas Schöne an seine Grenzen. Um zur Geburtsstunde der Städtefreundschaft zu gratulieren, waren Delegationen aus allen Partnerstädten angereist und so herrschte in der festlich geschmückten Europaschule italienisch-, englisch-, französisch-, deutsches Sprachengewirr. Wie gut, dass die Warsteiner Europafreunde (WEF) mit Marlene Lilje und Keno Haferkemper zwei Moderatoren engagiert hatten, die, wie die ehemalige WEF-Vorsitzende Birgit Wüllner respektvoll erwähnte, mit umfassenden Sprachkenntnissen und gut entwickelter Kommunikationsfähigkeiten brillieren konnten. Die beiden Abiturienten passen gut ins neue WEF-Konzept. Wüllner: „Wir haben die ältere Garde ein wenig rausgezogen und den jüngeren Leuten das Feld überlassen.“

Die 1. große Europa-Oster-Rallye

Am Donnerstag, den 04.04.2019, startete die erste große Europa-Oster-Rallye am Europa-Gymnasium Warstein.

Tolle Stimmung

Gymnasiasten und französische Gäste genießen gemeinsame Zeit

Schon seit 55 Jahren besteht die Städtepartnerschaft zwischen Warstein und der französischen Stadt St-Pol-sur-Ternoise. In diesem Zuge finden jährlich Schüleraustausche statt. Auch das Europa-Gymnasium Warstein bietet seinen Schülerinnen und Schülern Sprachreisen in die Städtepartnerstadt an, um das Land, die Sprache und die Kultur der französischen Freunde kennenzulernen.

Die letzte Woche verbrachten 24 französische Schüler in Warsteiner Gastfamilien eine unvergessliche Zeit.

ZurückWeiter