Archiv

Stadt Warstein renoviert weitere Klassenräume im Europa Gymnasium

Die Sommerferien sind Hochsaison für Bauvorhaben in Schulen: So führt die Stadt Warstein die vor zwei Jahren begonnene Renovierung der Klassenräume im Europa Gymnasium Warstein aktuell mit dem dritten Bauabschnitt fort. Investiert werden bei dieser sechswöchigen Baumaßnahme insgesamt 242.000 Euro.

Glanzleistungen auf Umwegen

59 Abiturientinnen und Abiturienten erhielten am Samstag Reifezeugnis

Für die Abiturientinnen und Abiturienten des Gymnasium Warstein endeten am Samstagvormittag bei der feierlichen Entlassfeier ihre ganz persönlichen Goldenen Zwanziger. Ein „Ab(i)gang mit Glanz und Stolz“ lautete das Motto. Und das galt nicht nur für die Verabschiedung der Abiturientia, die dank den neusten Schutzverordnungen nun doch im Forum stattfinden konnte. Die Schülerinnen und Schüler hatten auch in den Abiturprüfungen „geglänzt“.

Grüße und Mutmacher

im Rahmen des Reliunterrichts mussten die Schülerinnen und Schüler Postkarten gestalten, mit denen sie andere eine Freude bereiten.
So haben zwei Schülerinnen aus der 9c die angehängte Postkarte gemalt. Vielleicht ein schöner Mutmacher zum Ende des Schuljahres und Beginn der Ferien…

Drei Preise fürs Europa-Gymnasium

Statt mit einer großen Abschlussfeier im Börde-Berufskolleg endet der Schreibwettbewerb des Medienzentrums im Jahr der Corona-Pandemie mit einem Abschlussvideo auf dem You- Tube-Kanal des Kreises Soest.

Termine und weitere Hinweise zur letzten Schulwoche

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

wir kommen der „letzten Schulwoche“ dieses etwas besonderen zweiten Schulhalbjahres näher. Den Stundenplan dazu gibt es gegen Ende der Woche. Vorab möchte ich schon einmal über die Präsenztage und die Besonderheiten informieren.

Die Zeugnisse werden an dem jeweils letzten Präsenzunterrichtstag ausgegeben. Das Schuljahr endet dann trotzdem für alle am Freitag, den 26. Juni 2020.

Erste und dritte Plätze auf Bundes- und Landesebene für Europa-Gymnasium Warstein

Das Europa-Gymnasium Warstein erweist seinem Namen alle Ehre und sahnt beim 67. Europäischen Wettbewerb kräftig ab: Erster Preis
auf Bundesebene, erster Preis auf Landesebene und zwei dritte Preise ebenfalls auf Landesebene waren das stolze Ergebnis von drei Vierergruppen der Jahrgangsstufe 12 unter Leitung von Heike Wolf. „Wie hat sich der Körperkult in der Europäischen Union gewandelt?“ Die
Behandlung dieses Themas in Form eines fünfminütigen Videos bescherte Maren Raßmus, Maxime Tiefert, Nele Wolf und Celina Zich
den Bundessieg.

Ein beachtlicher Erfolg, hatten sich an dem Wettbewerb „EUnited – Europa verbindet!“ doch bundesweit über 75000 Schülerinnen und Schüler aus 1177 Schulen beteiligt. Belohnt wurde die beste Gruppenarbeit mit 80 Euro, die das Quartett für einen „sinnvollen Zweck“ ausgeben will.
Der Landespreis, ein 50-Euro-Gutschein der Buchkette „Thalia“, soll einer Jugendorganisation gespendet werden. „Ein super Ergebnis. Europa ist ja unser Thema. Und wenn sich unsere Schüler da so ins Zeug legen, ist das eine ganz tolle Sache“, sagte Schulleiter Bernd Belecke bei der Urkundenverleihung gestern und lobte neben den vier Bundes- und Landessiegern die acht Landesdritten. Dazu gehörten Philipp Dicke, Marvin Kosfeld, Torsten Licht und Mattis Schwarz, die das Thema „Das gemeinsame Haus“ mit Lego-Bausteinen aufarbeiteten, sowie Pia Menke, Louis Nolte, Johanna Schmitt und Johanna Stracke, die ebenfalls zum Thediema „Körperkult(ur)“ eine Umfrage durchführten. Die Wettbewerbsarbeiten entstanden über sechs Wochen in einem Zusatzkurs, für den die Schülerinnen und Schüler neben dem Normal-Unterricht vor Corona- Zeiten wöchentlich drei Stunden zusätzlich aufbrachten. Ein solches Engagement „finde ich richtig toll“, sprach auch Betreuerin Heike Wolf ein Lob aus.

ZurückWeiter