Projekt Bläserklasse wieder gestartet

Veröffentlicht am 4. September 2018

229 Musiker/innen in 14 Jahren

Im Schuljahr 2018/19 startet am Gymnasium Warstein bereits zum zwölften Mal das Projekt „Bläserklasse“. Musikunterricht im Projekt „Bläserklasse“ bedeutet für die Schüler/innen der Jahrgangsstufe 5/6 Klassenmusizieren auf Blasinstrumenten ( Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Horn, Bariton und Schlagzeug ).

Dem Projekt liegt ein Unterrichtskonzept zugrunde, dessen Ziel es ist, im regulären Musikunterricht ein Blasinstrument zu erlernen; – also ein Konzept für den praxisorientierten Musikunterricht in der Regelschule.

Am Gymnasium Warstein wird das Projekt „Bläserklasse“ seit dem Schuljahr 2005/06 mit drei Wochenstunden in enger Zusammenarbeit mit qualifizierten Lehrkräften der Musikschule Warstein e.V. durchgeführt ( Lena Schnurbus – Flöte, Andreas Hermanski – Klarinette, Andrea Gerhard – Saxophon, Bernhard Kruse – Trompete, Alexander Heuser – Schlagzeug ). Musiklehrer Arthur Feller unterrichtet das tiefe Blech und hat die Gesamtleitung des Projektes.

Eine Besonderheit stellt am Gymnasium Warstein neben der engen Zusammenarbeit mit der Musikschule das Finanzierungsmodell dar; – durch die Unterstützung des Fördervereins, der Dr. Grafe-Stiftung und der Firma „musicworld“, Brilon wird es möglich, mit 24 Monatsbeiträgen von ca. 50,00 €
nicht nur den Unterricht zu finanzieren, sondern auch sicherzustellen, dass den Teilnehmer/innen an dem Projekt nach zwei Jahren „ihr“ Instrument gehört.

In den vierzehn Jahren seit 2005 haben in elf Jahrgangsstufen insgesamt 229 Schüler/innen auf diese Art und Weise ein Instrument erlernt, viele spielen ihr Instrument noch heute in den Musikvereinen in der Stadt Warstein.
Heute erhielten nun 17 neue Schüler/innen in einer Doppelstunde im Forum ihre Instrumente
und wurden von einem Mitarbeiter der Firma „musicworld“, den Lehrer/innen der Musikschule und Schüler/innen aus den älteren Bläserklassen mit ihren Instrumenten vertraut gemacht ( Aufbau, Funktion, Tonbildung etc. ).