Neuer Name, neue Satzung

Veröffentlicht am 24. November 2018

Förderverein ergänzt Vorstand. Apfelpause jetzt jeden Freitag

Der Vorstand des Fördervereins des Europa-Gymnasiums Warstein bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung (von links: Thomas Raulf, Doris Grafe, Frank Niggemann, Silke Gillhaus und Ute Freisen).

 

Nicht nur das Gymnasium der Stadt Warstein änderte vor geraumer Zeit seinen Namen in „Europa-Gymnasium Warstein’’, sondern auch der „Verein der Freunde und Förderer des Gymnasiums der Stadt Warstein e.V.’’ heißt nun ganz offiziell: „Förderverein des Europa-Gymnasiums Warstein e.V.’’. Neben dem Namen wurde das neue Logo vorgestellt, das von Michael Römer entworfen wurde.

Bevor sich die Versammlung der Satzung widmete, die neu aufgelegt wurde, kam es zu den Wahlen. Thomas Raulf war bisher kommissarischer zweiter Vorsitzender und wurde einstimmig zum zweiten Vorsitzenden gewählt und ist somit nun ein Teil des fünfköpfigen Vorstandes. Bei der Satzung wurde nicht nur der Vereinsname geändert, sondern es wurden einige kleine Änderungen vorgenommen, welche verabschiedet werden konnten.

Eine lebendige Schule

Unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ bemerkte die erste Vorsitzender Ute Freisen, dass das Gymnasium eine sehr lebendige Schule sei. Die stellvertretende Schulleiterin Silke Gillhaus konnte dies bestätigen und freute sich darüber, dass der Tag der offenen Tür unglaublich gut angenommen wurde. Besonders dabei betonte die erste Vorsitzende: „Wir werden positiv wahrgenommen als eine Einheit mit der Schule“. Und tatsächlich macht sich der Verein deutlich bemerkbar in dem Schulleben der Kinder. So haben sie nicht nur den sehr beliebten Schulplaner unterstützt, sondern auch den Schulchor. Zudem wurden für die Naturwissenschaften mehrere Lehrmaterialien angeschafft und auch mit Tablets ist die Schule nun besser ausgestattet dank des Fördervereins.

Passend zum neuen Namen wurde auch bei der Neugestaltung der Homepage geholfen. Auch auf eine gesunde Ernährung wird besonders geachtet und es wurde in diesem Jahr die sogenannte „Äpfelpause’’ eingeführt. Jeden Freitag können sich die Schüler nämlich in der Frühstückspause einen frischen Apfel umsonst abholen.

Wer Schule und Verein bei den Projekten oder dem Thema „Gesunde Ernährung“ unterstützen möchte, kann sich melden: foerderverein@gymnasium-warstein.de

Mehr Informationen zum Förderverein auch hier auf unserer Homepage …

Leonie Weidlich, Q2, Westfalenpost, 24.11.18