Jungforscher erreichen die zweite Runde beim Dechemax-Wettbewerb

Veröffentlicht am 11. März 2018

Auch in diesem Jahr startete die Europaschule Gymnasium Warstein mit einigen Teilnehmern der Klassen 7-9 beim Dechemax-Wettbewerb.

In der ersten Runde mussten die Gruppen wöchentlich Fragen beantworten, um sich für die zweite (experimentelle) Runde zu qualifizieren. Mit den Teams „Die Haselnuesse“, „H2Obercool“ und „Dechemedicals“ haben sich drei Gruppen der Jahrgänge 7, 8 und 9 für diese zweite Runde qualifiziert. Im Rahmen der Chemie-AG der Schule führen sie nun die vorgeschriebenen Versuche durch, werten diese aus und reichen ihre Lösungen ein. Mit viel Spaß und Engagement wurden die ersten Vorbereitungen bereits getroffen. Bei den Versuchen stellen die Jungforscher selbst Nährböden für Bakterien her und untersuchen verschiedenste Oberflächen auf ihre bakterielle Belastung. In einem weiteren Versuch geht es um das Entfärben von Lösungen, wobei die Gruppen den Versuch selbstständig um die Entfärbung von Cola erweitert haben.