„Hannover gerockt“

Veröffentlicht am 4. Juni 2019

TAEKWONDO Drei Gold-, zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen für TuS Belecke – besonders erfreuen uns die Erfolge von Jule und Liv Irländern

Drei Gold-, zwei Silber-, zwei Bronzemedaillen: die Ausbeute der Taekwondoka-Abteilung
des TuS Belecke beim Vollkontakt- Event in Hemmingen bei Hannover. „Der TuS Belecke zählt zu den erfolgreichsten Teams in Nordrhein- Westfalen“, so Abteilungsleiter Walter Köpp-Farke
nach dem von der Niedersächsischen Taekwondo-Union ausgerichteten Turnier mit über 200 Teilnehmern.

Jule Irländer: Gold

Die deutsche Vizemeisterin Jule Irländer ging gut vorbereitet ins Halbfinale gegen Rabea Wichmann vom TuS Blau-Weiß Lohne. Sie setzte taktische Einzelheiten ihres Trainers Mirza Arnautovic perfekt um und gewann den Kampf nach nur 58 Sekunden in Runde eins mit 13:1 durch technischen K.o..Im Finale stand Irländer gelassen aber konzentriert vor Sarah Engstenberg vom SV Münster, startete den Kampf sehr dominant und landete einen Kopftreffer nach dem anderen. Nach nur 14 Sekunden gewann sie das Finale ebenfalls durch technischen K.o. und bejubelte Gold. „Ich bin mir erst jetzt bewusst, was ich heute abgerufen habe. Zwei K.o. habe ich
noch nie gemacht. Ich freue mich sehr, auch in diesem Jahr wieder eine goldene Medaille aus Hemmingen mitnehmen zu können“, sagte Jule Irländer, sichtlich stolz auf ihre Leistung.

Liv Irländer: Gold
„Ich bin bereit“, sagte Liv Irländer vor ihrem Kampf gegen Chahida Chaif vom T.S. Wuppertal, auf die sie erstmals traf. Die junge Sichtigvorerin demonstrierte ihr technisches Können und baute
sofort kontinuierlich einen Punktevorsprung auf. Am Ende gewann sie mit 24:1 überlegen die Goldmedaille.

Turnierbilanz des Trainergespanns des TuS Beelcke Köpp-Farke/Arnautovic:
„Mit drei Gold-, zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen liegen wir bei 39 angetretenen Vereinen auf dem zehnten Platz in der Teamwertung. Das ist ein super Ergebnis. Wir sind sehr zufrieden
und gratulieren all unseren Sportlern für ihre besondere Leistung. Wir haben Hannover gerockt!“

 

Liv Irländer neue deutsche Meisterin

Größer sportlicher Erfolg für Liv Irländer aus der Taekwondo-Abteilung des TuS Belecke: Die Sichtigvorerin gewann am Sonntag in Wilsdruff bei Dresden die Deutsche Meisterschaft in der Klasse Kadetten bis 59 Kilogramm. In einem spannenden Finale setzte sie sich gegen die Favoritin Mirac Dalgic aus Wuppertal mit 23:21 Punkten durch. „Für die junge Taekwondo-Abteilung ist es der größte Erfolg und der erste nationale Titel der höchsten Kategorie“, so Abteilungsleiter
und Trainer Walter Köpp-Farke.