30 Jahre Mauerfall – Vortrag u. Diskussion von und mit Dr. Anne Ulrich

Veröffentlicht am 7. September 2019

Nicht zuletzt wegen der Wahlergebnisse in Brandenburg und Sachsen hat das Thema der Veranstaltung „30 Jahre Mauerfall – Gesamtdeutsche Betrachtungen“ an Brisanz gewonnen. Dr. Anne Ulrich, Bildungsreferentin bei der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin, wird ein Bündel tief greifender Fragen aufgreifen, zum Beispiel: Wie ist der hohe Stimmenzuwachs der AfD in den östlichen Bundesländern zu erklären? Gibt es nach vielen Jahren der Wiedervereinigung ein neues Bewusstsein der Menschen mit ostdeutschen Biografien und wie ist dieses zu erklären? Wo liegt das Versagen der politischen Entscheidungen nach 1989? Was kann unser persönlicher Beitrag sein, deutsch-deutsche Geschichte bewusst kooperativ zu leben?

Mit Schülerinnen und Schülern der Oberstufe des Europa-Gymnasiums spricht Dr. Anne Ulrich im Rahmen der Bildungspartnerschaft am Montagmorgen in der 3./4. Std.